Druckmangel im Waschraum: Ursachen und Lösungen

Fehlender Wasserdruck in einem Haus ist ein häufiges und frustrierendes Problem, insbesondere wenn er im Badezimmer auftritt. Noch peinlicher ist es, wenn man nicht weiß, woher es kommt.

Druckmangel im Waschraum: Ursachen und Lösungen

Fehlender Wasserdruck in einem Haus ist ein häufiges und frustrierendes Problem, insbesondere wenn er im Badezimmer auftritt. Noch peinlicher ist es, wenn man nicht weiß, woher es kommt. Unzureichender Wasserdruck hat viele Ursachen. Eine genaue Diagnose ist notwendig, um die richtige Lösung zu wählen.

Die verschiedenen möglichen Ursachen für einen mangelnden Wasserdruck

Im Allgemeinen ist ein unzureichender Wasserdruck im Waschraum das Ergebnis einer unzureichenden Wasserinstallation.

Das wird deutlich, wenn Sie zwei Sanitärarmaturen gleichzeitig bedienen. Wenn der Druck in Ihrem Toilettenraum anfangs normal war, aber aufgrund einer Klempnersanierung gesunken ist, ist der Druckverlust höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen. Zum Beispiel erfüllt die neu installierte Rohrleitung nicht den empfohlenen Mindestdurchmesser.Eine weitere mögliche Ursache für einen Druckmangel im Waschraum ist die Verwendung eines Wasserdruckminderers. Wie der Name schon sagt, reduziert sie den einströmenden Wasserdruck, der je nach Entfernung zwischen der Wasserquelle und Ihrem Haus variiert.

Ziel ist es, mögliche Schäden und Undichtigkeiten im ganzen Haus, insbesondere in der Pulverkammer, zu verhindern. Unabhängig vom Modell des installierten Druckminderers ist die Einstellung im Allgemeinen gleich.Darüber hinaus kann ein Druckabfall im Badezimmer Ihrer Wohnung das Ergebnis eines versteckten Lecks sein. In diesem Fall ist es unerlässlich, sie schnell zu lokalisieren. Selbst wenn sie anfangs minimal ist, wird sie sich mit der Zeit verschlechtern.

Dies wird eine dreifache Konsequenz haben. Der Druck in Ihrem Waschraum wird weiter sinken, während Ihre Wasserrechnungen steigen werden. Schließlich erhöht sich das Risiko eines Wasserschadens in Ihrer Wohnung erheblich.

Lösungen für ein Problem des Druckmangels im Badezimmer

Wenn der fehlende Druck in Ihrem Waschraum verschiedene Ursachen haben kann, gibt es auch verschiedene Lösungen, um das Problem zu beheben. Zum einen soll eine Druckerhöhungspumpe installiert werden.

Hierbei handelt es sich um eine selbstansaugende Pumpe, die zur Druckerhöhung des in Hausinstallationen zirkulierenden Wassers verwendet wird. In diesem Fall ermöglicht Ihnen das Gerät, den Wasserdruck in den Leitungen Ihres Waschraums zu erhöhen.Die Installation dieses Gerätetyps ist jedoch nutzlos, wenn Sie die Ursache für den Druckabfall nicht identifiziert haben. Wenn das Problem die Folge eines versteckten Lecks ist, empfiehlt es sich, einen professionellen Klempner hinzuzuziehen, um eine Diagnose zu erstellen und die entsprechende Reparatur durchzuführen. Darüber hinaus verfügt er über das entsprechende Fachwissen und die Ausrüstung, um den Druck zu messen und zu beurteilen, ob er nach der Reparatur des Wasserlecks ausreicht oder nicht.Wenn der Wasserdruckabfall in Ihrem Puderraum auf eine unzureichende sanitärtechnik zurückzuführen ist, sollten die verschiedenen betroffenen Elemente ersetzt werden.

Insbesondere ist es notwendig, die Rohrleitungen zu ändern, die die Empfehlungen in Bezug auf den Durchmesser nicht einhalten. Zusätzlich zu den Rohrleitungen kann es auch notwendig sein, eine Entzunderungsoperation durchzuführen.